Fischer+Friedrich

Neubau Kindertagesstätte
Aichtal

Die Tragkonstruktion des zweigeschossigen Kindergartengebäudes wurde als Stahlbetonskelett-bau aus weitgespannten Flachdecken tragenden STB-Querwandschotten und schlanken STB-Stützen. Die Decken über dem EG und die Dachdecken werden als zweiachsig spannende Flachdecken in Ortbetonbauweise mit Dicken von d = 30 cm in C30/37 ausgeführt. Die Decken werden monolitisch ohne Fugen hergestellt und zusätzlich zur Plattenwirkung auch als Scheiben bewehrt. Die der erhöhten Dächer über den Gruppenräumen im OG werden auf ringgurtartigen Stahlbetonüberzügen aufgelagert. Die tragenden eingeschossigen Innenwände im EG und OG werden als 25 cm dicke Stahlbetonwände in C30/37 hergestellt. Die umlaufenden Fluchtbalkone im OG werden als STB-Fertigteilplatten aus C30/37 hergestellt und über einbetonierte Isokörbe an die Ortbetondecken angeschlossen. Die im kalten Außenbereich liegenden Stahlbetonde-ckenplatten der EG-Decke werden über Isokörbe von der restlichen Decke abgetrennt. Die Fluchtbalkone im EG werden als STB-Fertigteilplatten in C30/37 ausgeführt und im Mörtelbett auf den Streifenfundamenten versetzt. Die Gründung des Gebäudes erfolgt mit einer elastisch gebet-teten Bodenplatten auf einer lageweise verdichteten Schottertragschicht (STS) mit einer Stärke von ca. 50cm. Die Bodenplatte und Wände der Aufzugsunterfahrt werden in in C30/37 als WU-Beton als „weisse Wanne“ hergestellt und mit druckwasserdichten Fugenbändern in den Arbeits-fugen ausgeführt.