Fischer+Friedrich

Hilde-Domin-Schule
Herrenberg

Die Erweiterung der Haus- und Landwirtschaftlichen Schule in Herrenberg wurde als eingeschossiger Holzbau in Holzrahmenbauweise ausgeführt. Als tragende Bodenplatte wurde eine elastisch gebettete Stahlbetonplatte mit umlaufender Frostschürze als Versteifungsträger vorgesehen. Die eingeschossige Tragkonstruktion besteht aus werksseitig vorgefertigten Holztafelwänden, die zur vertikalen Lastabtragung, sowie zur Aussteifung der Erdbebenlasten herangezogen wurden. Als Dachkonstruktion wurden vorgefertigte, geleimte Holzrippenplatten, bestehend aus Dreischichtplatten und Konstruktionsvollholzrippen verwendet. In den großen Fensteröffnungen wurden die Rippenplatten mittels sichtbarer Brettschichtholzunterzüge abgefangen, die auf Holzstützen auflagert wurden. In der oberen Dämmebene wurden als Verschattungselemente einachsig spannende Holzkragträger mit oberseitiger Beplankung angeordnet. In den Eckbereichen wurden entsprechend zweiachsig spannenden Stahlrahmen vorgesehen.