Fischer+Friedrich

Erweiterungsbau Montessorischule
Ingolstadt

Der Neubau der Erweiterung der Montessori Schule wurde als zweigeschossiger Stahlbe-tonbau mit einer Teilunterkellerung realisiert. Das Tragwerk des Schulgebäudes wurde als Stahlbeton-Schottbau ausgebildet, besteht aus tragenden Wandscheiben und Flachdecken. Im Erdgeschoß wurden die Schottwände teilweise nutzungsbedingt aufgelöst, indem die Obergeschoßwände als wandartige Träger ausgebildet wurden, die dann auf Stahlbetonstützen abgefangen wurden. Für die Realisierung der Obergeschoßauskragung wurden die flankierenden Stahlbetonwände als wandartige Träger ausgebildet. Entlang der Südfassade wurde eine Stahlkonstruktion als Fluchtwegkonstruktion mit Abgangstreppe an das Gebäude angehängt. Die sich gestalterisch über die Fassadenlinie hinausschiebenden Dachdeckenbereiche wurden mit Hilfe von Isokörben thermisch vom Hauptgebäude abgetrennt.